Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Interessengemeinschaft

Hessischer

Brieftaubenzüchter

 

 

 

"Der Hessen-Champions-Day 2018 ist noch nicht vergeben.
Bewerber bitte ich, sich zeitnah mit Sportfreund Wolfgang Stächer Tel.: 0176/96140428 oder Sportfreund Jens Schmitt, Tel.: 0160/91778791   in Verbindung zu setzen".

 

 

Meisterschafts-Bedingungen

 

 

Meisterschaften 2017

 

Hessenmeisterschaft 2017

 

Modus:

Es zählen für die Hessenmeisterschaft 2017, die

2 schnellsten Tauben aus den 6 vorbenannten Tauben für die RV-

Verbandsmeisterschaft je Züchter an folgenden Flügen

 

2 Flüge       150 – 299 km,

2 Flüge       300 – 399 km,

2 Flüge       400 – 499 km,

1 Flug         über 500 km.

 

Es zählen ausschließlich die Flüge der Alttierreise. Es werden nur Flüge aus dem

beschlossenen Reiseplan des Regionalverbandes gewertet. Die Reiserichtung ist beliebig.

 

Theoretisch können damit 14 Preise und 1400 AS Punkte erreicht werden.

Die Einstufung erfolgt nach Preisen, dann AS Punkten.

 

Der Züchter kann die für ihn günstigsten Flüge auswählen, nicht aber je Taube sondern er muss sich für einen Flug entscheiden, hier zählen dann beide Tauben.

Jedes Flugwochenende kann nur mit einer Preisliste, in einer Kategorie in die Wertung kommen.

 

Jeder Züchter kann die für ihn günstigste Liste einreichen (RV, Fluggemeinschaft,

RegV-Gruppenliste, RegV-Liste bzw. Nationalflugliste).

Listen unterhalb RV Ebene kommen nicht in die Wertung.

 

Es zählt die mittlere Entfernung der höchsten für diesen Flug erstellten Preisliste. Bsp.: Eine RV hat bei einem Flug 290 km – die mittlere Entfernung der FG beträgt 307 km. Dieser Flug ist in die Kategorie 300 – 399 km aufzunehmen, auch wenn die RV – Liste herangezogen wird.

 

 Die Entfernungen auf den einzelnen Wertungsflügen müssen immer im Bereich der

Kategorie liegen. Bsp. Ein Flug mit einer Entfernung von 420 km. kann nur für den

Wertungsflug in der Kategorie „400-499 km.“ gewertet werden und kann nicht einen

Flug aus den Kategorien „150-299 km.“ bzw. „300-399 km.“ ersetzen.

 

Es müssen mindestens 500 Tauben in Konkurrenz stehen, d.h. es kommen nur Listen zur Auswahl mit einer Beteiligung von mindestens 500 Tauben. Bsp. Es findet ein RegV-Flug mit insgesamt 2.500 Tauben statt, an diesem RegV-Flug nimmt die RV X teil, in der RV X wurden nur 498 Tauben eingesetzt. Es wird eine RV-Liste und RegV-Liste erstellt. In diesem Fall kann nur die RegV-Liste für die Meisterschaft herangezogen werden.

 

Geehrt werden die Plätze 1. bis 20.

 

Bester hessischer Vogel 2017

 

Von den letzten 12 Flügen des RV Programms (es werden nur Flüge aus dem beschlossenen Reiseplan des Regionalverbandes gewertet) zählen die 10 besten Flüge nach AS Punkten (Es zählt die günstigste Liste nach Auswahl des Züchters, es können nur Listen gewertet werden mit einer Gesamtbeteiligung von 500 Tauben.) Es gibt keine Kilometervorgaben.

 

Geehrt werden jeweils die Plätze 1. bis 10.

 

Bestes hessisches Weibchen 2017

 

Von den letzten 12 Flügen des RV Programms (es werden nur Flüge aus dem beschlossenen Reiseplan des Regionalverbandes gewertet) zählen die 10 besten Flüge nach AS Punkten (Es zählt die günstigste Liste nach Auswahl des Züchters, es können nur Listen gewertet werden mit einer Gesamtbeteiligung von 500 Tauben.) Es gibt keine Kilometervorgaben.

 

Geehrt werden jeweils die Plätze 1. bis 10.

 

 

Bester hessischer jähriger Vogel 2017

 

Von den letzten 12 Flügen des RV Programms (es werden nur Flüge aus dem beschlossenen Reiseplan des Regionalverbandes gewertet) zählen die 10 besten Flüge nach AS Punkten (Es zählt die günstigste Liste nach Auswahl des Züchters, es können nur Listen gewertet werden mit einer Gesamtbeteiligung von 500 Tauben.) Es gibt keine Kilometervorgaben.

 

Geehrt werden jeweils die Plätze 1. bis 10.

 

Bestes hessisches jähriges Weibchen 2017

 

Von den letzten 12 Flügen des RV Programms (es werden nur Flüge aus dem beschlossenen Reiseplan des Regionalverbandes gewertet) zählen die 10 besten Flüge nach AS Punkten (Es zählt die günstigste Liste nach Auswahl des Züchters, es können nur Listen gewertet werden mit einer Gesamtbeteiligung von 500 Tauben.) Es gibt keine Kilometervorgaben.

 

Geehrt werden jeweils die Plätze 1. bis 10.

 

Hessen-Trophy 2017

 

Die Firma WAW SAAR Datenverarbeitung hat der Interessengemeinschaft anlässlich dem 30.jährigen Firmenjubiläum einen großen Pokal gespendet.

Dieser Pokal wird seit dem Jahr 2010 als Wanderpokal ausgeflogen und nennt sich „Hessen-Trophy“. Die „Hessen-Trophy“ erringt die beste hessische Taube nach dem Modus für die besten hessischen Tauben (siehe oben).

 

Allgemeine Bestimmungen

 

          Die an der Hessenmeisterschaft und den Einzelwertungen teilnehmenden

          Reisevereinigungen stimmen mit ihrer Teilnahme der Verwendung der Leistungsdateien

          (diese werden wöchentlich von den Preislistenerstellern an den Verband übergeben)

          zur Auswertung der Hessenmeisterschaft und der Einzelwertungen ausdrücklich zu.

           Züchter, die sich mit ihren Tauben in der Hessenmeisterschaft oder in den

          Einzelwertungen platziert haben, sind ausstellungsverpflichtet.

          Züchter, die dieser Verpflichtung nicht nachkommen, erhalten keinen Ehrenpreis und

          werden aus der Ehrung herausgenommen / keine Nachrücker.

          Ausnahmen hierzu können nur bei gewichtigen Hinderungsgründen, die vor der

          Veranstaltung an den Vorstand herangetragen werden, durch den Vorstand zugelassen

          werden.

          Hierbei ist ein sehr strenger Maßstab anzulegen.

          Auf die Einbindung eines beauftragten Sportfreundes für Ausstellung und Ehrung wird

          explizit hingewiesen. 

 

          Für die Richtigkeit

 

          Interessengemeinschaft

hessischer Brieftaubenzüchter

         

Jens Schmitt, Geschäftsführer

 

 

 

 

 

 

Meisterschaften 2014

Hessenmeisterschaft 2014

 

Modus:

Es zählen für die Hessenmeisterschaft 2014, die

2 schnellsten Tauben aus den 6 vorbenannten Tauben für die RV-Verbandsmeisterschaft je Züchter an folgenden Flügen

 

2 Flüge       150 – 299 km,

2 Flüge       300 – 399 km,

2 Flüge       400 – 499 km,

1 Flug         über 500 km.

 

Es zählen ausschließlich die Flüge der Alttierreise. Es werden nur Flüge aus dem beschlossenen Reiseplan des Regionalverbandes gewertet. Die Reiserichtung ist beliebig.

 

Theoretisch können damit 14 Preise und 1400 AS Punkte erreicht werden.

Die Einstufung erfolgt nach Preisen, dann AS Punkten.

 

Der Züchter kann die für ihn günstigsten Flüge auswählen, nicht aber je Taube sondern er muss sich für einen Flug entscheiden, hier zählen dann beide Tauben.

Jedes Flugwochenende kann nur mit einer Preisliste, in einer Kategorie in die Wertung kommen.

 

Jeder Züchter kann die für ihn günstigste Liste einreichen (RV, Fluggemeinschaft,

RegV-Gruppenliste, RegV-Liste bzw. Nationalflugliste).

Listen unterhalb RV Ebene kommen nicht in die Wertung.

 

Es zählt die mittlere Entfernung der höchsten für diesen Flug erstellten Preisliste. Bsp.: Eine RV hat bei einem Flug 290 km – die mittlere Entfernung der FG beträgt 307 km. Dieser Flug ist in die Kategorie 300 – 399 km aufzunehmen, auch wenn die RV – Liste herangezogen wird.

 

 

 

Seite 4 zum Protokoll der Versammlung v. 01.02.2014

 

Die Entfernungen auf den einzelnen Wertungsflügen müssen immer im Bereich der

Kategorie liegen. Bsp. Ein Flug mit einer Entfernung von 420 km. kann nur für den

Wertungsflug in der Kategorie „400-499 km.“ gewertet werden und kann nicht einen

Flug aus den Kategorien „150-299 km.“ bzw. „300-399 km.“ ersetzen.

 

Es müssen mindestens 500 Tauben in Konkurrenz stehen, d.h. es kommen nur Listen zur Auswahl mit einer Beteiligung von mindestens 500 Tauben. Bsp. Es findet ein RegV-Flug mit insgesamt 2.500 Tauben statt, an diesem RegV-Flug nimmt die RV X teil, in der RV X wurden nur 498 Tauben eingesetzt. Es wird eine RV-Liste und RegV-Liste erstellt. In diesem Fall kann nur die RegV-Liste für die Meisterschaft herangezogen werden.

 

Geehrt werden die Plätze 1. bis 20.

 

Der Modus der besten hessischen Tauben sieht wie folgt aus.

 

Bester hessischer Vogel, bestes hessisches Weibchen,

bester hessischer jähriger Vogel, bestes hessisches jähriges Weibchen:

 

Von den letzten 12 Flügen des RV Programms (es werden nur Flüge aus dem beschlossenen Reiseplan des Regionalverbandes gewertet) zählen die 10 besten Flüge nach AS Punkten (Es zählt die günstigste Liste nach Auswahl des Züchters, es können nur Listen gewertet werden mit einer Gesamtbeteiligung von 500 Tauben.) Es gibt keine Kilometervorgaben.

 

Geehrt werden jeweils die Plätze 1. bis 10.

 

„Hessen-Trophy“

 

Die Firma WAW SAAR Datenverarbeitung hat der Interessengemeinschaft anlässlich dem 30.jährigen Firmenjubiläum einen großen Pokal gespendet.

Dieser Pokal wird seit dem Jahr 2010 als Wanderpokal ausgeflogen und nennt sich „Hessen-Trophy“. Die „Hessen-Trophy“ erringt die beste hessische Tauben nach dem Modus für die besten hessischen Tauben (siehe oben).

 

Züchter, die sich mit ihren Tauben in der Hessenmeisterschaft oder in den Einzelwertungen platziert haben, sind ausstellungsverpflichtet.

Züchter, die dieser Verpflichtung nicht nachkommen, erhalten keinen Ehrenpreis und werden aus der Ehrung herausgenommen/keine Nachrücker.

 

 


 

 

Meisterschaften 2011

Hessenmeisterschaft 2011
 
Modus:
Es zählen für die Hessenmeisterschaft 2011, die 2 schnellste Tauben unbenannt je Züchter an einem
 
200 - 299 km,
300 - 399 km,
400 – 499 km und
über 500 km Flug
 
Es zählen ausschließlich die Füge der Alttierreise.

Theoretisch können damit 8 Preise und 800 AS Punkte erreicht werden.

 

Es zählt die mittlere Entfernung der eingereichten Preisliste.

Diese Liste muss die entsprechende mittlere Entfernung erfüllen.

Der Züchter kann die für Ihn günstigsten Flüge auswählen, nicht aber je Taube sondern er muss sich für einen Flug entscheiden, hier zählen dann beide Tauben.

Jedes Flugwochenende kann nur mit einer Preisliste, in einer Kategorie in die Wertung kommen.

 

Die Entfernungen auf den einzelnen Wertungsflügen müssen immer im Bereich der

Kategorie liegen. Bsp. Ein Flug mit einer Entfernung von 420 km. kann nur für den

Wertungsflug in der Kategorie „400-499 km.“ gewertet werden und kann nicht einen

Flug aus den Kategorien „200-299 km.“ bzw. „300-399 km.“ ersetzen.

 

 
Die Reiserichtung ist beliebig.
Die Einstufung erfolgt nach Preisen, dann AS Punkten.
 

 

Jeder Züchter kann die für ihn günstigste Liste einreichen (RV, Fluggemeinschaft,

Reg. Verband-Gruppenliste, RegV.-Verbandsliste bzw. Nationalflugliste).

 

Listen unterhalb RV Ebene kommen nicht in die Wertung.
 

 

Es müssen mindestens 500 Tauben in Konkurrenz stehen, d.h. es kommen nur Listen zur Auswahl mit einer Beteiligung von mindestens 500 Tauben. Bsp.

Es findet ein RegV.-Flug mit insgesamt 2.500 Tauben statt, an diesem RegV.-Flug nimmt die RV X teil, in der RV X wurden nur 498 Tauben eingesetzt.

Es wird eine RV-Liste und RegV.-Liste erstellt. In diesem Fall kann nur die RegV.-Liste für die Meisterschaft herangezogen werden.

 


Bester hessischer Vogel 2011
 

Von den letzten 12 Flügen des RV Programms zählen die 10 besten Flüge nach AS Punkten (Es zählt die günstigste Liste nach Auswahl des Züchters,

mindestens 500 Tauben in Konkurrenz), (ohne Kilometervorgabe)

 

Bestes hessisches Weibchen 2011
 

Von den letzten 12 Flügen des RV Programms zählen die 10 besten Flüge nach AS Punkten (Es zählt die günstigste Liste nach Auswahl des Züchters,

mindestens 500 Tauben in Konkurrenz), (ohne Kilometervorgabe)

 

Bester hessischer jähriger Vogel 2011
 

Von den letzten 12 Flügen des RV Programms zählen die 10 besten Flüge nach AS Punkten (Es zählt die günstigste Liste nach Auswahl des Züchters,

mindestens 500 Tauben in Konkurrenz), (ohne Kilometervorgabe)

 

Bestes hessisches jähriges Weibchen 2011
 

Von den letzten 12 Flügen des RV Programms zählen die 10 besten Flüge nach AS Punkten (Es zählt die günstigste Liste nach Auswahl des Züchters,

mindestens 500 Tauben in Konkurrenz), (ohne Kilometervorgabe)

 
Hessen-Trophy 2011
 

Die Firma WAW SAAR Datenverarbeitung hat der Interessengemeinschaft anlässlich dem 30.jährigen Firmenjubiläum einen großen Pokal gespendet.

Dieser Pokal wird im Jahr 2011 als Wanderpokal ausgeflogen und nennt sich „Hessen-Trophy“. Die „Hessen-Trophy“ erringt die beste hessische Tauben

nach dem Modus für die besten hessischen Tauben (siehe oben).

        

Für die Richtigkeit

Interessengemeinschaft Hessischer Brieftaubenzüchter

Jens Schmitt, Geschäftsführer  

 

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Weinheim, 21.04.2010
An die

Regionalverbandsvorsitzenden der RegV’s 404, 450, 451, 453, 454, 455 und 456,

sowie an alle RV-Vorsitzenden der angeschlossenen Reisevereinigungen

 
Betr.: Hessenmeisterschaft 2010
 

Sehr geehrte Sportfreund,

 

der Koordinierungsausschuss hat in der Versammlung am 23.01.2010 in Lich einstimmig beschlossen, dass Projekt Hessenmeisterschaft auch im Jahr 2010 weiter durchzuführen.

 

Anbei erhalten Sie eine Aufstellung der beschlossenen Meisterschaften 2010. Bitte veröffentlichen Sie diese Meisterschaftsaufstellung in einer der ersten Preislisten der Alttaubenreisesaison 2010.

 

Im Moment sind wir noch in Verhandlung mit den einzelnen Verrechnern, wie die Auswertung der Hessenmeisterschaften 2010 erfolgen kann. Wir hoffen hier in Kürze eine Lösung zu finden, damit keine Meisterschaften eingereicht werden müssen und die Auswertung automatisch auf der Homepage veröffentlicht werden kann. Zur Zeit sind wir auf einem gute Wege und werden hierbei von Richard Gross (selbst Preislistenverrechner) unterstützt.

Wir hoffen sehr Ihnen hier bald eine gute Nachrichte mitteilen zu können.

 

Wie Sie bereits der Zeitschrift „Die Brieftaube“ entnehmen konnten findet der Hessen-Champions-Day 2010 am 22.11.2010 im Bürgerhaus in Frankfurt-Niedererlenbach statt. Ausrichter ist die RV Frankfurt /Taunus mit ihrem RV-Vorsitzenden Hans Löbens, als Schirmherrin der Hessenmeisterschaft 2010 und des Hessen-Champions-Day 2010 konnte die bekannte Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main Frau Petra Roth gewonnen werden. 

 

Bei Fragen stehen Ihnen Wolfgang Stächer und Jens Schmitt gerne zur Verfügung.

 

Für das bevorstehende Reisejahr 2010 wünschen wir „GUT FLUG“.

 

Mit freundlichen Grüßen

 
Interessengemeinschaft

hessischer Brieftaubenzüchter

 
Jens Schmitt, Geschäftsführer
 
 
 Meisterschaften 2010
 
     Hessenmeisterschaft 2010
 
Modus:
 
2 schnellste Tauben unbenannt je Züchter an einem
 
200 - 299 km,
300 - 399 km,
400 – 499 km und
über 500 km Flug
 
Es zählen ausschließlich die Füge der Alttierreise.
 

Theoretisch können 8 Preis und 800 AS Punkte erreicht werden.

 

Es zählt die mittlere Entfernung der eingereichten Preisliste.

Diese Liste muss die entsprechende mittlere Entfernung erfüllen.

Der Züchter kann die für Ihn günstigsten Flüge auswählen, nicht aber je Taube sondern er muss sich für einen Flug entscheiden hier zählen dann beide Tauben.

Jedes Flugwochenende kann nur mit einer Preisliste in die Wertung kommen.

Die Entfernungen auf den einzelnen Wertungsflügen müssen immer im Bereich der

Kategorie liegen.
 
Die Reiserichtung ist beliebig.
Die Einstufung erfolgt nach Preisen, dann AS Punkten.
 

Jeder Züchter kann die für ihn günstigste Liste einrechen (RV, Fluggemeinschaft oder

Reg. Verband).
Listen unterhalb RV Ebene kommen nicht in die Wertung.
 
Es müssen mindestens 500 Tauben in Konkurrenz stehen
 
 
 
 
 
Bester hessischer Vogel 2010,
 

Von den letzten 12 Flügen des RV Programms zählen die 10 besten Flüge nach AS Punkten (Es zählt die günstigste Liste nach Auswahl des Züchters, mindestens 500 Tauben in Konkurrenz), (ohne Kilometervorgabe)

 
Bestes hessisches Weibchen 2010
 

Von den letzten 12 Flügen des RV Programms zählen die 10 besten Flüge nach AS Punkten (Es zählt die günstigste Liste nach Auswahl des Züchters, mindestens 500 Tauben in Konkurrenz), (ohne Kilometervorgabe)

 
Bester hessischer jähriger Vogel 2010
 

Von den letzten 12 Flügen des RV Programms zählen die 10 besten Flüge nach AS Punkten (Es zählt die günstigste Liste nach Auswahl des Züchters, mindestens 500 Tauben in Konkurrenz), (ohne Kilometervorgabe)

 
Bestes hessisches jähriges Weibchen 2010
 

Von den letzten 12 Flügen des RV Programms zählen die 10 besten Flüge nach AS Punkten (Es zählt die günstigste Liste nach Auswahl des Züchters, mindestens 500 Tauben in Konkurrenz), (ohne Kilometervorgabe)

 
Hessen-Trophy 2010
 

Die Firma WAW SAAR Datenverarbeitung hat der Interessengemeinschaft anlässlich dem 30.jährigen Firmenjubiläum einen großen Pokal gespendet.

Dieser Pokal wird im Jahr 2010 als Wanderpokal ausgeflogen und nennt sich „Hessen-Trophy“. Die „Hessen-Trophy“ erringt die beste hessische Tauben nach dem Modus für die besten hessischen Tauben (siehe oben).

 

         Für die Richtigkeit

 
         Interessengemeinschaft
hessischer Brieftaubenzüchter

         Jens Schmitt, Geschäftsführer

 

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 
                                                                                                                    28.05.2009
An alle RVen mit Sitz in Hessen,
an die Preislistenverrechner der RVen mit Sitz in Hessen und an die RegV. 404,450,451,453,454,455 und 456
 

 


Werte Sportfreunde,
anbei erhalten Sie nochmals die Meisterschaftsausschreibung zur Hessenmeisterschaft 2009.
Der Modus zur Hessenmeisterschaft 2009 wurde in der Gründungsversammlung der Interessengemeinschaft hessischer Brieftaubenzüchter beschlossen. Nach unserer Auffassung ist die Ausschreibung klar und deutlich. Wie an uns herangetragen wurde, gibt es hier bei einigen Sportfreunden und Preislistenverrechnern allerdings eine andere Auslegungsform.
Daher nochmals zur Klarstellung der folgende Hinweis.
Insgesamt zählen für die Hessenmeisterschaft 2009 vier Flüge, es ist jeweils ein Flug aus der jeweiligen Kategorie 200 bis 299 km, 300 bis 399 km, 400 bis 499 km und über 500 km erforderlich.
Die Entfernungen auf den einzelnen Wertungsflügen müssen immer im Bereich der Kategorie liegen.
Beispiel:
Ein Wettflug mit einer Entfernung von z.B. 520 km. kann nur in der Kategorie der Wettflüge ab 500 km in die Wertung kommen. Ein solcher Wettflug kann nicht für eine andere Kategorie zählen.
Bitte weisen Sie ihre Mitglieder auf diesen Sachverhalt hin.
Die 1.Vorsitzenden der RVen mit Sitz in Hessen werden gebeten, diese Mitteilung inkl. Meisterschaftsausschreibung ihren Preislistenverrechnern mitzuteilen.
Vielen Dank und weiterhin GUT FLUG.
Mit freundlichen Grüßen
Gez. Wolfgang Stächer                                                      Jens Schmitt
      Koodinator                                                                Geschäftsführer
 
 
 

 

 
 
Interessengemeinschaft hessischer Brieftaubenzüchter

www.brieftaubensport-hessen.de

 

___________________________________________________________________________________________

 
 
Geschäftsführer: Jens Schmitt, Am Tafelacker 1a, 69469 Weinheim,
Tel. (06201) 6 64 22, Fax (06201) 84 54 72, E-Mail: Jensweinheim@aol.com

 

Meisterschaftsbedingungen der Hessenmeisterschaft 2009 (Stand: 09.03.2009)

 

2 schnellste Tauben unbenannt je Züchter an einem
200 - 299 km,
300 - 399 km,
400 – 499 km und
über 500 km Flug
Es zählen ausschließlich die Füge der Alttierreise.
Theoretisch können 8 Preis und 800 AS Punkte erreicht werden.
Es zählt die mittlere Entfernung der eingereichten Preisliste.
Diese Liste muss die entsprechende mittlere Entfernung erfüllen.
Der Züchter kann die für Ihn günstigsten Flüge auswählen, nicht aber je Taube
sondern er muss sich für einen Flug entscheiden hier zählen dann beide Tauben.
Jedes Flugwochenende kann nur mit einer Preisliste in die Wertung kommen.
Die Reiserichtung ist beliebig.
Die Einstufung erfolgt nach Preisen, dann AS Punkten.
Jeder Züchter kann die für ihn günstigste Liste wählen (RV, Fluggem. oder Reg.V.).
Listen unterhalb RV Ebene kommen nicht in die Wertung.
Es müssen mindestens 500 Tauben in Konkurrenz stehen.

 

Die Reisevereinigungen werden aufgefordert die Auswertung über ihre
Preislistenhersteller zu veranlassen und die Einreichung bis 15.09.2009 an
den Geschäftsführer der Interessengemeinschaft
Herrn Jens Schmitt, Am Tafelacker 1 a, 69469 Weinheim, Tel.: 06201/66422,
FaxNr. 06201 / 845472, E-Mail:

 

Für die Richtigkeit.
Wolfgang Stächer Jens Schmitt
Koordinator Geschäftsführer
 
____________________________________________________________________________________________________

 

 

 

Betr. Hessenmeisterschaft 2009 –Meisterschaftsausschreibung
Jensweinheim@aol.com zu veranlassen.

 

 

Meisterschaftsbedingungen der Hessenmeisterschaft 2009 (Stand: 09.03.2009)

 

2 schnellste Tauben unbenannt je Züchter an einem

        

200 - 299 km,

300 - 399 km,

400 – 499 km und

über 500 km Flug

        

Es zählen ausschließlich die Füge der Alttierreise.

        

Theoretisch können 8 Preis und 800 AS Punkte erreicht werden.

        

Es zählt die mittlere Entfernung der eingereichten Preisliste.

Diese Liste muss die entsprechende mittlere Entfernung erfüllen.

Der Züchter kann die für Ihn günstigsten Flüge auswählen, nicht aber je Taube

sondern er muss sich für einen Flug entscheiden hier zählen dann beide Tauben.

Jedes Flugwochenende kann nur mit einer Preisliste in die Wertung kommen.

Die Reiserichtung ist beliebig.

Die Einstufung erfolgt nach Preisen, dann AS Punkten.

                           

Jeder Züchter kann die für ihn günstigste Liste wählen (RV, Fluggem. oder Reg.V.).

Listen unterhalb RV Ebene kommen nicht in die Wertung.

        

Es müssen mindestens 500 Tauben in Konkurrenz stehen.

        

Die Reisevereinigungen werden aufgefordert die Auswertung über ihre

Preislistenhersteller zu veranlassen und die Einreichung bis 15.09.2009 an

den Geschäftsführer der Interessengemeinschaft

 

 

Herrn Jens Schmitt

Am Tafelacker 1 a

69469 Weinheim

Tel.: 06201/66422,

FaxNr. 06201 / 845472, 

E-Mail: Jensweinheim@aol.com  zu veranlassen.

 

 

Für die Richtigkeit.

 

Wolfgang Stächer                                                Jens Schmitt

Koordinator                                                         Geschäftsführer

 

                                                                                   

        

 

 

 

 

Interessengemeinschaft hessischer Brieftaubenzüchter

 

 

Adressliste der Interessengemeinschaft hessischer Brieftaubenzüchter     
           
Koordinator: Wolfgang Stächer, Tannenweg 32, 65620 Waldbrunn, Tel. 06479/315, E-Mail: wolfgang.staecher@gmx.de    
Geschäftsführer: Jens Schmitt, Am Tafelacker 1a, 69469 Weinheim, Tel. 06201/66422, Fax 06201/845472, E-Mail: Jensweinheim@aol.com     
           
Regionalverband 404 Lahn-Sieg-Dill        
1. Vorsitzender: Herbert Kraus, Vereinshausweg 15, 35708 Haiger, Tel. 02775/5552, E-Mail:HerbertKraus<Regionalverband404@online.ms>    
           
Rven 1. Vorsitzender Anschrift E-Mail TelefonNr. FaxNr.
Dillperle-Dillenburg Rainer Dietrich Arthel 13, 35713 Eschenburg r.dietrich@rv-dillperle.de 02774/1875  
Oberhessen Bernd Göbel Limburger Str. 17, 35759 Driedorf   02775/1448  
Gießen Nord Reimund Stohr Kirlenring 1, 35460 Staufenberg stohr-staufenberg@t-online.de 06406/71398          ----
Nassauische RV  Engelbert Ruckes Gartenstrasse 10, 65620 Waldbrunn eruckes@gmx.de 06479/480  
Aar-Salzbödetal Otto Hartmann Ginsterweg 3, 35649 Bischofffen ottohartmann@t-online.de 06444/6026  
Goldener Grund Karl Heinz Mielke Stockheimer Seite 12A, 61279 Grävenwiesbach kh.mielke@gmx.de  06086-828  
           
           
Regionalverband 450 Hessen-Mitte        
1. Vorsitzender: Hans-Joachim Bonk, Gallusstr. 27, 65439 Flörsheim, Tel.: 06145/4273, Fax-Nr.: 06145/5853950, E-Mail: hansjoachim.Bonk@freenet.de  
2. Vorsitzender: Hans Löbens, Hermannpforte 3, 60437 Frankfurt, Tel.: 06101/42460, Fax-Nr.: 06101 / 542113, E-Mail: hans@loebens-web.de    
           
Rven 1.Vorsitzender Anschrift E-Mail TelefonNr. FaxNr.
Frankfurt-Taunus Dr. Mario Sommer Am Pfaffenroth 14, 61389 Schmitten M.Sommer@gmx.net 06084/2522  
Friedberg Jan Sudul Kastanienweg 7, 61130 Nidderau wildetaube@hotmail.com  06187/932272  
Offenbach Willibald Friedrich Schlesierstr.6, 63179 Obertshausen willi-friedrich@-web.de 06104/3803          -----
Untermain-Kriftel Ditmar Schmidt An der Schwarzbachmühle 35, 60529 Frankfurt a. M. ditmar.schmidt@gmx.de 069/6667627 069/66308651
Wiesbaden Norbert Fraund Venatorstr.1, 65191 Wiesbaden fraund65191@-web.de 0611/9505414 0611/5893662
Mainspitze Hans-Joachim Bonk Gallusstr. 27, 65439 Flörsheim hansjoachim.Bonk@freenet.de 06145/4273 06145/5908615
Wetterau Andreas Ott Georgenstr. 1, 61209 Echzell-Bisses jaquelineKnoll@gmx.de 06008/2580172  
Hüttenberg Joachim Schuchmann Lützellinder Str. 10, 35625 Hüttenberg j.schuchmann@online.de 06441/679744 06441/679744
           
Regionalverband 451 Rhein-Main-Neckar        
1. Vorsitzender: Jens Schmitt, Am Tafelacker 1a, 69469 Weinheim, Tel. 06201/66422, Fax 06201/845472 E-Mail: Jensweinheim@aol.com    
2. Vorsitzender: Peter Sickenberger, Frankenstr. 9, 63801 Kleinostheim, Tel. 06027/99728, Handy: 0171/8094817 E-Mail: petersickenberger@freenet.de  
           
Rven 1.Vorsitzender Anschrift E-Mail TelefonNr. FaxNr.
Bergstraße/Odenwald  Meinhard Weber  Nördliche Bergstr. 67, 69469 Weinheim meinhard.weber@freenet.de 06201/8450668 06201/2551056
Bergstraße  Thomas Langer Nibelungenstr. 450, 64686 Lautertal thomas.langer65@gmx.de   06254/1304 06254/942429
Bürstadt/Ried Bernd Siegler Am Pettweg 2, 68642 Bürstadt taube894@web.de 06206/710763  
Darmstadt Otmar Scherer Neugasse 9, 64560 Riedstadt opesch@gmx.de 06158/6596  
Mainhausen Reinhold Reis Gersprenzstr. 4, 64832 Babenhausen reinhold.reis@yahoo.de 06073/687717  
Odenwald-Gersprenztal Helmut Leiß Am Helmsberg 7, 64756 Mossautal-Güttersbach eh.leiss@googlemail.com 06062/956288  
Starkenburgia Manfred Böhm (2.Vors.) Würzburger STr. 6, 64291 Darmstadt  joachim.boehm@web.de 06151/371776  
Viernheim u. Umgeb. Rainer Bugert Neuhäuser Str. 4, 68519 Viernheim  Rainer.Bugert@freenet.de 06204/71318 06204 620869
Südmain/Dreiech Rudolf Löhr Am Hergersbaum 27, 63303 Dreieich   06103/373070 Handy 0177 2764694
           
Regionalverband 453 Osthessen        
1. Vorsitzender: Martin Henkel, Rhönstr. 20, 36277 Schenklengsfeld, Tel. 06629/919597, E-Mail: mum.henkel@t-online.de bzw. martin.henkel@bmw-krah-enders-hersfeld.de
           
Rven 1.Vorsitzender Anschrift E-Mail TelefonNr. FaxNr.
Fuldatal Erhard Röder Postweg 3, 36093 Künzell erhard.roeder@freenet.de 0661/33267  
Fliedetal Manfred Herget St.-Laurentius-Str. 16, 36163 Poppenhausen Manfred.Herget@hvbg.hessen.de 06658/1567  
Hünfeld Theo Müller Raimund-Biedebach-Str. 5, 36088 Hünfeld theo.müller735@t-online.de 06652/71147 06652-748929
Werratal-Laudeck Klaus Jäger Mittelstr., 11, 36269 Philipstal klaus.jaeger@kali-gmbh.com 06620/7395 06624-811616
           
Regionalverband 454 Nordhessen        
1. Vorsitzender: Reinhard Peine, Rheinstahlring 12, 34246 Vellmar, Tel. 0561/887274, Handy 0179/2061849, E-Mail: r.peine@web.de    
2. Vorsitzender: Uli Dittmar, Freienhagen 2, 34305 Niedenstein, Tel. 05603/4786, Handy: 0176-105363559 E-Mail: ulidittmar@aol.com    
           
Rven 1.Vorsitzender Anschrift E-Mail TelefonNr. FaxNr.
Kassel und Umgebung Rainer Hagemann Langenhofsweg 4, 34134 Kassel rainerhagemann@hagemann-haustechnik.de 0561/9415961  
Kassel-Mitte Hans Strandt Immenhäuser-Str. 3, 34314 Espenau hans.strandt@computeroase.com 05673/9956491  
Sontra Ralf Holzbauer Bahnhofstr. 26, 36205 Sontra melanie-marg@t-online.de 05653/914678  
Eschwege Rüdiger Kull Gelsterstr. 24, 37215 Witzenhausen  ruediger.ute.kull@t-online.de  05542/5207  
Treysa Gerhard Faust Posener-Str. 2 A, 34613 Schwalmstadt faustgerhard@web.de 06628/1803  
Fritzlar-Homberg-Borken Thomas Knothe Am Höhefeld 9, 34277 Fuldabrück th-knothe@t-online.de 05665/30324 05665/30980
Alsfeld 04 Dieter Reh Mühlengarten 5 a, 36304 Alsfeld-Leusel birgit.reh@t-online.de 06631/71707  
Hofgeismar Herbert Roessel Pommernweg 15, 34376 Immenhausen herbert-roessel@t-online.de 05673/7791  
Vogelsberg Rudolf Wahl Michelsrombacherstr. 4, 36110 Schlitz wahl.rudi@web.de 06642/919536  

 

         

 

           
Regionalverband 455 Lahn-Eder        
1. Vorsitzender: Karl-Heinz Wagner, Am Berggarten 3, 35094 Wetter Tel. 06423/7756 Fax 06423/969718, E-Mail: wagnersv@t-online.de    
2. Vorsitzender: Marco Wassmuth, Fischbachweg 7a, 35119 Rosenthal, Tel. 06458/911914, E-Mail: wassmuth.marco@gmx.de    
           
Rven 1.Vorsitzender Anschrift E-Mail TelefonNr. FaxNr.
Waldeck Ingolf Schinze Stryckweg 17, 34508 Willingen schinze@haus-am-stryckweg.de 05632/69428 05632/4239
Burgwald Wolfgang Gnittka Oberer Ellenberg 7, 35083 Wetter wolfgang-gnittka@gnittka-partner.de 06423/9412111 06423/9412122
Ederberg u. Sauerland Paul Seim Hardtstr. 24, 35088 Battenberg chr.korz@web.de 06452/7735  
Lahntal Karl-Heinz Wagner Am Berggarten 3, 35094 Wetter wagnersv@t-online.de 06423/7756 06423/969718
Perf-Wittgenstein Heinz-Erwin Schmidt Am Alertsberg 20, 57334 Bad Laasphe  he.schmidt1@web.de 02752/5075880 02752/200094
Niederwalgern Peter Kaut Steinweg 24, 35102 Lohra PeterKaut@gmx.de 06462/407824 06462/9140154
Wohratal/Frankenberg Friedhelm Schneider Gershäuser Str. 20, 34537 Bad Wildungen  f-schneider56@web.de 05621/3865  
Schweinsberg Klaus Gockel Gartenweg 5 A, 35287 Amöneburg-Mardorf K.Gockel1962@web.de 06429/1670  
Marburg  Wolfgang Winter Heidestr. 13, 35091 Cölbe winter.wwg@googlemail.de 06421/63723 06421/614219
           
Regionalverband 456 Main-Kinzig-Wetterau         
1. Vorsitzender: Oswald Reutzel, Jahnstr. 21, 63699 Kefenrod, Tel. 06049/442, E-Mail: oswald-reutzel@t-online.de    
           
           
Rven 1. Vorsitzender Anschrift E-Mail TelefonNr. FaxNr.
Gründau u.U. Wolfgang Lenz Vor der Beune 8, 63584 Gründau   06058/1477  
Kinzigtal-Freigericht Heinz Stegmann Alte Dorfstraße 42, 63594 Hasselroth heinzstegmann@freenet.de 06055/1446  
Langendiebach /Hanau Norbert Rau Eugen-Kaiser-Str. 48, 61130 Nidderau rau.norbert@web.de 06187/9098457  
Salmünster  Ralf Keidel Hegelstraße 7, 63628 Bad Soden-Salmünster rkeidel@ske.eu 06056/1353  
Schlüchtern / Sinntal Friedrich Bremkes Am Klosterberg 5, 97769 Bad Brückenau sternerbremkes@t-online.de 09741/2927  
Niddertal  Arnold Becker  Alte Schulstr. 15, 63584 Gründau    06058/1067  
Nidda u. U. Oswald Reutzel Jahnstr. 21, 63699 Kefenrod oswald-reutzel@t-online.de  06049/442  
Stand: 27.08.2017          

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           
Regionalverband 455 Lahn-Eder        
1. Vorsitzender: Karl-Heinz Wagner, Am Berggarten 3, 35094 Wetter Tel. 06423/7756 Fax 06423/969718, E-Mail: wagnersv@t-online.de    
2. Vorsitzender: Marco Wassmuth, Fischbachweg 7a, 35119 Rosenthal, Tel. 06458/911914, E-Mail: wassmuth.marco@gmx.de    
           
Rven 1.Vorsitzender Anschrift E-Mail TelefonNr. FaxNr.
Waldeck Ingolf Schinze Stryckweg 17, 34508 Willingen schinze@haus-am-stryckweg.de 05632/69428 05632/4239
Burgwald Wolfgang Gnittka Oberer Ellenberg 7, 35083 Wetter wolfgang-gnittka@gnittka-partner.de 06423/9412111 06423/9412122
Ederberg u. Sauerland Paul Seim Hardtstr. 24, 35088 Battenberg chr.korz@web.de 06452/7735  
Lahntal Karl-Heinz Wagner Am Berggarten 3, 35094 Wetter wagnersv@t-online.de 06423/7756 06423/969718
Perf-Wittgenstein Heinz-Erwin Schmidt Am Alertsberg 20, 57334 Bad Laasphe  he.schmidt1@web.de 02752/5075880 02752/200094
Niederwalgern Peter Kaut Steinweg 24, 35102 Lohra PeterKaut@gmx.de 06462/407824 06462/9140154
Wohratal/Frankenberg Friedhelm Schneider Gershäuser Str. 20, 34537 Bad Wildungen  f-schneider56@web.de 05621/3865  
Schweinsberg Klaus Gockel Gartenweg 5 A, 35287 Amöneburg-Mardorf K.Gockel1962@web.de 06429/1670  
Marburg  Wolfgang Winter Heidestr. 13, 35091 Cölbe winter.wwg@googlemail.de 06421/63723 06421/614219
           
Regionalverband 456 Main-Kinzig-Wetterau         
1. Vorsitzender: Oswald Reutzel, Jahnstr. 21, 63699 Kefenrod, Tel. 06049/442, E-Mail: oswald-reutzel@t-online.de    
           
           
Rven 1. Vorsitzender Anschrift E-Mail TelefonNr. FaxNr.
Gründau u.U. Wolfgang Lenz Vor der Beune 8, 63584 Gründau   06058/1477  
Kinzigtal-Freigericht Heinz Stegmann Alte Dorfstraße 42, 63594 Hasselroth heinzstegmann@freenet.de 06055/1446  
Langendiebach /Hanau Norbert Rau Eugen-Kaiser-Str. 48, 61130 Nidderau rau.norbert@web.de 06187/9098457  
Salmünster  Ralf Keidel Hegelstraße 7, 63628 Bad Soden-Salmünster rkeidel@ske.eu 06056/1353  
Schlüchtern / Sinntal Friedrich Bremkes Am Klosterberg 5, 97769 Bad Brückenau sternerbremkes@t-online.de 09741/2927  
Niddertal  Arnold Becker  Alte Schulstr. 15, 63584 Gründau    06058/1067  
Nidda u. U. Oswald Reutzel Jahnstr. 21, 63699 Kefenrod oswald-reutzel@t-online.de  06049/442  
Stand: 27.08.2017